PROjekt Psychotherapie

„Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.“

Was ist Psychotherapie

Psychotherapie bedeutet wörtlich übersetzt Behandlung der Seele beziehungsweise von seelischen Problemen. Sie bietet Hilfe bei Störungen des Denkens, Fühlens, Erlebens und Handelns.

Dazu zählen beispielsweise psychische Störungen wie Ängste, Depressionen, Essstörungen, Süchte, Zwänge und Verhaltensstörungen bei Kindern & Jugendlichen.

Weiterlesen: Was ist Psychotherapie

Warum?

Wann ist eine Psychotherapie ratsam?

Wer unter seelischen Problemen leidet und diese alleine nicht in den Griff bekommt, sollte sich ebensowenig wie bei körperlichen Erkrankungen scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die gilt natürlich vor allem dann, wenn sich die psychische Störung schon über längere Zeit hinzieht oder wenn sie sich gar mehr und mehr verschlimmert. 

Weiterlesen: Warum?

Welche?

Die Qual der Wahl - Die richtige Therapieform und der passende Psychotherapeut.

Nicht anders als bei einer medizinischen Behandlung ist der Einsatz einer Psychotherapie in der Regel dann besonders erfolgversprechend, wenn das eingesetzte Verfahren bzw. die gewählte Kombination unterschiedlicher Methoden genau auf das zu lösende Problem zugeschnitten sind.

Weiterlesen: Welche?

Wer?

Woran erkennt der Laie die Fachleute für Psychotherapie?

Um Psychotherapie in Österreich ausüben zu können, muss man eine Ausbildung absolvieren, die im Gesetz genau geregelt ist. Nur wer im Sinne dieses Gesetzes die Ausbildung absolviert hat, darf sich in der Folge Psychotherapeut oder Psychotherapeutin nennen und die Tätigkeit, die er oder sie ausübt, als Psychotherapie bezeichnen. 

Weiterlesen: Wer?

Buchtipps zum Thema Psychotherapie